24. September: Regensburger Verkehrsbetriebe laden zum Tag der offenen Tür

24. September: Regensburger Verkehrsbetriebe laden zum Tag der offenen Tür

Regensburg, 14.09.2017. Am Sonntag, 24. September 2017, lässt die Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH (RVB), ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Regensburg, hinter die Kulissen blicken. Von 11 bis 17 Uhr öffnet der Busbetriebshof an der Bajuwarenstraße mit einem bunten Programm seine Tore.
Das Thema Mobilität nimmt einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Täglich bringen mehr als 110 Linienbusse der RVB bis zu 90.000 Fahrgäste an ihr Ziel. „Um dies leisten zu können und darüber hinaus den ÖPNV in Regensburg voranzutreiben, sind zahlreiche Faktoren und eine zukunftsgerichtete Zusammenarbeit nötig“, so der RVB-Betriebsleiter Frank Steinwede. „Der Tag der offenen Tür bei den Regensburger Verkehrsbetrieben ist eine Premiere. Die RVB möchte den Regensburgerinnen und Regensburgern zeigen, mit welchen Mitteln der öffentliche Nahverkehr in Regensburg tagtäglich zuverlässig durchgeführt  wird“, erklärt Frank Steinwede. „Als modernes und innovatives Unternehmen gewährt die RVB den Gästen einen Blick in die Zukunft und präsentiert Konzepte für ein neues Straßenbahnsystem in Regensburg.“

Mehr als 20 Attraktionen auf dem RVB-Betriebshof
So vielfältig wie die RVB ist auch das Programm am 24. September. Auf dem Betriebsgelände (Markomannenstraße 1 / Eingang über Bajuwarenstraße) sind informative und unterhaltsame Erlebnisse für die ganze Familie geboten: Besucherinnen und Besucher haben beispielsweise die Möglichkeit, sich selbst einmal hinter das Lenkrad eines Busses zu setzen und diesen unter Aufsicht auf dem Betriebshofgelände zu steuern. Geboten werden auch Führungen durch die Leitstelle und die Buswerkstatt. In einer der Wagenhallen wird es einen Ausstellungsbereich zur Entwicklung des ÖPNV in Regensburg geben. Für die kleinen Besucher ist bei speziellen Kinderaktionen viel zu erleben: Toben auf der Riesenhüpfburg, ein Airbrush-Tattoo-Studio und eine Speed-Kick-Anlage der REWAG mit Geschwindigkeitsmessung. Für das leibliche Wohl mit Fingernudeln, Gegrilltem und süßen Crepes sorgt der Party-Engel. Detaillierte Informationen zum Programm und einen übersichtlichen Lageplan liefert der Flyer, der auch der Homepage www.rvb-regensburg.de zu entnehmen ist.

Hin und zurück
Eine kostenlose Shuttle-Buslinie aus dem Stadtgebiet verkehrt im 20-Minuten-Takt ab 10:45 Uhr bis 17 Uhr über den Arnulfsplatz, HBF/Albertstraße, TechCampus/OTH, Continental Arena/P2 und die Kirchfeldallee zum Betriebshof und zurück. Auf der Shuttle-Linie kommen neben dem Elektrobus „emil“ auch historische Stadtbusse aus den 1960er bis 1990er Jahren zum Einsatz. Die Abfahrtshaltestellen sind mit entsprechenden Aushängen gekennzeichnet. Über die genaue Linienführung informiert die Homepage www.rvb-regensburg.de.
Für Gäste, die mit dem Pkw anreisen, stehen auf dem Parkplatz P2 an der Continental Arena kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Von dort aus fährt die kostenlose Shuttle-Buslinie im 20-Minuten-Takt direkt zum Betriebshofgelände und zurück. Am Betriebshof selbst stehen keine Parkplätze zur Verfügung.